August 2012
Flirten mit Social Cooking

Übers gemeinsame Kochen und Hantieren mit Töpfen und Zutaten kommt man schnell ins Gespräch. Kochabende sind eine geniale Gelegenheit, um Leute zu treffen. Die Internet-Seite jumpingdinner.de wurde bereits 2004 von Philipp Peterich in Berlin ins Leben gerufen. Wer mag, meldet sich an, kocht selbst oder stellt seine Küche zur Verfügung. Man trifft bei jedem neuen Gang des Koch-Dates auf vier neue Gesichter.
        
Es bleibt also im wahrsten Sinne des Wortes nicht beim Single-Kochen, denn hier gibt es wirklich viele unterschiedliche Teilnehmer. Bei diesen Events haben schon Leute aus allen fünf Kontinenten zusammen gebrutzelt. Vom Azubi über den Unternehmensberater bis zum Arzt ist alles dabei, im Schnitt sind die Köche zwischen 18 und 35 Jahre alt. Jeder zweite trifft sich später auch fernab vom Kochen wieder. Ein guter Anfang für alles, was auch immer man dann daraus macht …

 

∧ top
presse_6
Sicher bezahlen: