19. Januar 2005
Hier kommt die Liebe durch den Magen

Toller Trend für Singles: Gemeinsam kochen, flirten und mal sehen, wie`s weitergeht. Die Möglichkeiten, einen Partner fürs Leben zu finden, sind mittlerweile grenzenlos. Ob bei der Arbeit, in Bars und Cafés oder im Fitnessstudio – überall wird geflirtet. Auch zahlreiche Partnervermittlungsagenturen versuchen, einsame Herzen zusammenzuführen. Eine ganz besondere Variante bietet nun „Jumpingdinner“-: Kulinarische Blind Dates in mehreren Gängen bei unterschiedlichen Gastgebern.
Genau das haben die zwei attraktiven Berlinerinnen Anna (28) und Tatjana (24) ausprobiert. „Wir kochen leidenschaftlich gern. Und nun können wir dadurch auch noch nette Leute kennen lernen.“, erzählt Anna. Die hübschen Freundinnen arbeiten im selben Büro als kaufmännische Angestellte und sind beide immer noch auf der Suche nach dem „Richtigen“. „Wir dachten, wenn wir beide lecker kochen, dann werden die Herren der Schöpfung schon anbeißen. Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen,“ erklärt Tatjana schmunzelnd. Eifrig bereiten die jungen Frauen das Dinner für ihre Überraschungsgäste vor. Nachdem alles fertig war, klingelte es auch schon an der Tür.
        
Unterschiedlicher hätten die Besucher nicht sein können: „Tim mit seinen schönen Augen sah ganz sympathisch aus." Ganz im Gegenteil zum etwas spröde wirkenden Boris und der zu stark geschminkten Brigitte. „Doch der dunkelhaarige Tim gefiel mir gleich“, erinnert sich Anna an die erste Begegnung mit dem angehenden Ingenieur aus Zehlendorf.
Das selbst gemachte Ragout alla Bolognese schmeckte allen ganz vorzüglich, besonders Tim. Der sympathische 33–jährige ließ keine Gelegenheit aus, Anna mit Komplimenten sowohl zum Abendessen als auch zu ihrem attraktiven Aussehen zu überhäufen. „Tim war wirklich so charmant. Wir haben den ganzen Abend geflirtet“, schwärmt Anna und wird dabei von Tatjana unterbrochen: „Das war so offensichtlich mit den beiden, trotzdem hat Brigitte ständig versucht, dazwischen zu gehen. Die hat so genervt!“ Der Abend verlief dennoch ganz nett. Anna und Tim lagen auf einer Wellenlänge. Und als die anderem zum nächsten Gang weitergezogen sind, war es für die beiden nicht mehr nötig, noch andere Singles kennen zu lernen.

∧ top
presse_6
Sicher bezahlen: