Du bist neu in Frankfurt am Main und möchtest Dich schnell in Deiner zukünftigen Heimat akklimatisieren? Nichts leichter als das. Frankfurt am Main ist eine der aufregendsten Städte Deutschlands: Nicht nur die atemberaubende Skyline macht die Stadt in Hessen aus, auch ihre bunt zusammengemischten Einwohner definieren das Lebensgefühl in Frankfurt. Außerdem liegt die Stadt umgeben von idyllischen Landschaften und anziehender Natur.

 

Neu in Frankfurt: So findest Du Dich schnell zurecht

Die Frankfurter sind ein sehr freundliches Volk – wenn Du ihre Traditionen und Gewohnheiten achtest. Hier in Frankfurt gibt es Handkäs, Äppelwoi und grüne Soße. Du hast keine Ahnung, von was wir sprechen? Das solltest Du schleunigst ändern! Der Frankfurter Handkäs ist ein eingelegter Sauermilchkäse. Er wird in Frankfurt nicht mit der Gabel gegessen, sondern mit dem Messer auf Brotscheiben geschichtet und dann aus der Hand verspeist – der Name ist Programm. Zu einem Brot oder einer Brezel mit Handkäs reicht der Frankfurter ein Glas Apfelwein, in Hessen nur als Äppelwoi bekannt. Der süß-saure Wein aus Äpfeln geht jedem Hessen genüsslich über die Lippen. Ihn solltest Du ebenfalls unbedingt mal probieren!

Wo Du Handkäs erwerben und probieren kannst: Frankfurter Handkäs‘ Shop.

Wo Du Äppelwoi probieren kannst: Restaurant Apfelwein-Dax.

Und auch die Frankfurter grüne Soße ist ein echtes Unikat Deiner neuen Heimat. Gegessen wird sie mit gekochten Eiern und Kartoffeln. Sie besteht aus verschiedenen Kräutern, die ihr einen sehr einzigartigen Geschmack verleihen. Serviert wird die dickflüssige Soße kalt über den warmen Eiern und Kartoffeln.

Wo Du Frankfurter grüne Soße probieren kannst: Restaurant Grüne Soße und Mehr.

 

Neu in Frankfurt: Partnersuche am Main

Eine hervorragende Alternative zum einsam sein in Deiner neuen Heimat ist natürlich ein Partner – vielleicht sogar fürs Leben. Den zu finden ist aber gar nicht so einfach. Deshalb gibt es in Frankfurt am Main zahlreiche Anbieter Flirt-Portale und Partnervermittlungen. Wir haben Dir hier einige ausgesucht:

Sympathica Partnervermittlung: Singles mit Niveau – ein in Werbeanzeigen oft gebrauchter Begriff wird von der Partnervermittlung Sympathica wirklich ernst genommen. Das Ziel der Anbieter sind großartige Partnerschaften. Dafür möchte Sympathica durch eine gute und gezielte Vorauswahl und durch Kompetenz und Einfühlsamkeit bei der Vermittlung sorgen. Dabei setzt die Vermittlungsagentur auf Individualität, sie arbeitet flexibel und intensiv und betreut Dich bei der Partnersuche bestmöglich.

Freundschaftsservice Partnervermittlung: Es sind die Vorstellungen von romantischen Momenten auf dem Main Tower oder in der Frankfurter Altstadt, etwa am Römer, die den Wunsch nach einer festen Bindung besonders hervorrufen. Diese Vorstellungen spricht auch die Partnervermittlung Freundschaftsservice in Frankfurt an. Hier setzt man auf Persönlichkeit, Kundennähe und individuelle Beratung, um Dir bei der Suche nach dem Partner fürs Leben behilflich zu sein. Das ist in der Vergangenheit bereits in unzähligen Fällen gelungen – Schlüssel zum Erfolg ist hier vermutlich seriöse Arbeit.

Online-Singlebörse für Franfurter: Die Website Hessenspion.de ist etwas weniger förmlich als die anderen beiden Partnervermittlungen – und damit für Dich vielleicht genau das richtige. Hier kannst Du Dich anmelden und Dir ein Profil anlegen. Im Anschluss kannst Du Dir andere Profile ansehen. Hier sind zahlreiche Frankfurter Singles angemeldet und lassen in ihrem Profil Aufschluss über ihre Interessen, Hobbys und Gewohnheiten zu. Wenn Du an einer Person interessiert bist, kannst Du sie anschließend ganz unkompliziert kontaktieren.

 

Neu in Frankfurt am Main: In der Main-Metropole ankommen

Der Hauptgrund für einen Umzug nach Frankfurt am Main ist der Beruf oder die Ausbildung – hast Du einen neuen Job am Main gefunden oder beginnst Du hier ein Studium, bist Du nicht alleine. Zahlreiche Neu-Frankfurter folgen genau diesen Aspekten hinein in die hessische Großstadt. Gerade im Studium heißt die erste Möglichkeit des Kontakteknüpfens „Einführungswoche“: Bei Kneipentouren, Stadtrallyes oder Einführungsveranstaltungen triffst Du auf ebenfalls neue Frankfurter Studenten. Schaffst Du es in der Einführungswoche allerdings nicht, neue Freunde zu finden, wird es schwieriger: Dann sind die ersten Gruppen entstanden und Du kommst nur schwer in diese Gruppen hinein.

Noch schwieriger ist das Kontakteknüpfen bei einem beruflich bedingten Umzug. Dann bekommst Du nicht die Möglichkeit einer Einführungswoche, sondern startest direkt in den Arbeitsalltag. Im Büro ist es schwierig, private Beziehungen zu den Kollegen aufzubauen. Und weil der Beruf in den ersten Wochen sehr einnehmend ist, fallen auch private Möglichkeiten des Freunde-Findens häufig flach. Da bieten sich Online-Communities an, in denen sich andere Neu-Frankfurter zum Verabreden gemeinsamer Events und Treffen organisieren. Der große Vorteil daran: Es sind noch keine Gruppen vorhanden, weil alle Teilnehmer neu in der Stadt sind und Menschen kennenlernen möchten.

Auf Facebook etwa gibt es für Neu-Frankfurter zahlreiche Gruppen, denen sie beitreten können, um neue Freunde kennen zu lernen. Die drei beliebtesten Gruppen sind folgende:

Frankfurter Talk-Gruppe: Die Talk-Gruppe auf Facebook ist speziell auf die Bedürfnisse von neu nach Frankfurt gezogenen Menschen ausgerichtet. Hier kannst Du Deine Fragen stellen: Wo findest Du einen guten Arzt, welche Bars sind in Frankfurt besonders zu empfehlen? Kommt ein Gespräch bei der Beantwortung Deiner Fragen auf, kannst Du Dich gegebenenfalls direkt verabreden.

Frankfurter Meet-Gruppe: Wenn das nicht gelingt, kannst Du stattdessen die Frankfurter Meet-Gruppe konsultieren. Die ist speziell dazu angelegt, Treffen unter Neu-Frankfurtern zu ermöglichen. Kino- oder Barbesuche werden hier unter den Mitgliedern der Gruppe abgesprochen. Mittlerweile haben sich sogar zahlreiche Untergruppen gebildet, die etwa extra für „Nordlichter in Frankfurt“, „Mädels in Frankfurt“ oder zum „Fußballspielen“ angelegt sind.

Frankfurter Kontaktbörse: Die Frankfurter Kontaktbörse ist eine Facebook-Gruppe, auf der es weder um spezielle Fragen noch um die Organisation von Treffen im Speziellen, sondern eher um das Kennenlernen allgemein geht. Sie ist auch mit dem Netzwerk Xing verknüpft und ermöglicht es so noch einfacher, neue Kontakte in Frankfurt am Main zu knüpfen.

 

Das Jumpingdinner in Frankfurt am Main

In der Küche brät ein jumpingdinner-Teilnehmer ein leckeres Steak in der Pfanne und gleichzeitig schaut Ihr euch gemeinsam in einer bislang fremden Wohnung um. In einer Wohnung, die Du zuvor noch nie gesehen hast. Und trotzdem fühlst Du Dich schnell heimisch. Du und die anderen Teilnehmer teilt an diesem Abend ein Gefühl: Ihr habt euch gerade erst kennen gelernt, das ändert aber nichts daran, dass es Euch gut geht. Drei Gänge sind Teil dieses Abends, jeder einzelne davon wird in einer anderen Wohnung von anderen Teilnehmern zubereitet. Das heißt für Dich: Neue Locations, neue Leute, neue Eindrücke und in der Folge sicher auch ein neues Heimatgefühl in Frankfurt am Main!

 

Noch mehr Artikel auf unserem Blog

Wenn Du noch ein bisschen auf unserem Blog weiterstöbern möchtest, dann findest Du hier noch weitere Artikel: Solltest Du Single sein, dann haben wir hier noch Interessantes für Dich zusammen getragen. Schon länger in Frankfurt unterwegs, aber Lust auf neue Bekanntschaften? Dann ist vielleicht unser Artikel über Kennenlern-Stammtische oder unser Artikel zum Thema "Ausgehen in Frankfurt "das richtige für Dich. Alles nichts für Dich? Dann haben wir hier oder  hier eine Artikel-Alternative für Dich, um neue Freunde kennenzulernen, Last but not least, hier noch etwas für die Köche unter Euch . Viel Spaß beim Schmökern!